Samba & Mira
Samba am Turnierplatz
Supported by

20 Jul 2018

Unser Sonntag hat das ausgebliebene Pech vom Freitag den 13. nachgeholt und mir meinen persönlichen Albtraum beschert.

Vorab einmal: Samba hatte wie schon so häufig alle Schutzengel dieser Welt, als er sich am Sonntagabend allein aus dem Hänger befreien wollte.

Wer uns schon länger verfolgt weiß, das das Thema Hänger fahren nicht immer so einfach für uns war, wie es heute überwiegend ist. Aus anfänglichem Drehen im Hänger über Platzangst beim Fahren, bis zum heutigen Problem war einiges dabei, was Samba immer zum Steigen im Hänger verleitet hat.

Diese Probleme haben wir alle im Griff. 

Er ist eigentlich ein richtiger Musterschüler, steigt immer ein, fährt ruhig und kann auch mal warten - BIS er pinkeln muss. Denn dann wird er unruhig, wie früher und möchte unbedingt raus. 

Der vergangene Sonn...

3 May 2018

Der 22. April war ein ganz besonderer Tag für mich.
Nachdem Samba und ich 2015 das erste Mal Turnierluft schnupperten und die ersten Schleifchen mit nach Hause brachten, war mein Ehrgeiz geweckt.

Mit seinen 6 Jahren war Samba absolut cool und drehte souverän seine Runden.
Angst war eigentlich nie ein Thema, dafür schlichen sich des öfteren mal ein paar Freudensprünge ein.

2016 ritten wir noch sehr unsicher unsere ersten L-Dressuren und wuchsen langsam an unsereren Aufgaben. Ich war nie der Typ Schleifensammler, die Herausforderung packte mich mehr.

Lieber schwerere Aufgaben reiten und sich darin verbessern, als die 20. Schleife in der A-Dressur.

Über den Winter trainierten wir fleißig, die Wechsel wurden sicherer, die Traversalen erkennbar.
Und so war es mein Trainer, der uns an den Start...

27 Feb 2018

Da wir aufgrund des Wetters leider immer noch nichts brauchbares Filmen konnten, schreibe ich nun doch nochmal.
Es ist lange her, dass ich einen Trainingsbericht geschrieben habe.
Das letzte Mal dürfte tatsächlich schon über ein Jahr her sein, abgesehen von den vereinzelten Turnierberichten des vergangenen Jahres.

Wer den Beitrag "NEW YEAR NEW US" gelesen hat weiß, dass wir im letzten Jahr einige L-Platzierungen sammeln konnten und die Saison mit einer ersten Prüfung auf Kandare (und somit LK4) beendet haben.
Ziel für dieses Jahr: Daran anknüpfen!

Die Kandare war für Samba nie ein Problem, die ersten Versuche habe ich schon vor knapp 2 Jahren gewagt, einfach um ihn so behutsam wie möglich im Vorwärts/Abwärts an das viele Metall im Maul zu gewöhnen. Die lange Gewöhnungsphase hat sich au...

21 Jul 2017

Am 22.4. sind wir in Waabs in die Saison gestartet. 
Genannt waren zwei A-Dressuren. Ich wollte etwas zum "reinkommen", mich einfach nur auf die Atmosphäre und Samba konzentrieren. 

Da ich die einzige Pferdebegeisterte in meiner Familie bin, war ich schon immer auf die Hilfe und Begleitung von Freunden angewiesen. In den letzten Jahren und vor allem, als ich noch nicht selbst fahren konnte, hat mich Fiona immer begleitet. Sie ist (leider) für ein Jahr als Au-pair in Amerika, allerdings kommt sie in knapp 6 Wochen endlich wieder!


 

An diesem Samstag morgen hat Marie mich dann begleitet. 


 

Samba war super gut drauf. Motiviert und vollkommen bei mir. Die erste Prüfung lief super, mit einer Wahnsinnsnote und viel Abstand zur 2. Platzierten konnten wir die Prüfung dann für uns entscheiden. Au...

21 Jul 2017

Am 13.5. waren wir auf dem Turnier in Westensee.

Unser erstes Springen stand an!
Ich bin zwar 2015 mal 1-2 Springen gestartet,

aber nur ersatzweise für die Mannschaft meines Vereins und auch niemals mit der Absicht, das für uns weiter auszuführen.

Warum? 

1. Springe ich lieber auf Sand. Samba neigt dazu zu rutschen und ist auch nur vorn beschlagen. Bei Regenwetter also keine Chance auf        Gras. 
    

2. Dressur ist einfach unser Ding. Für mich ist das Viereck irgendwie interessanter. Die verschiedenen Lektionen, die Harmonie und           mein Pferd, dass sich trotz Aufregung und Ablenkungsmöglichkeiten auf mich konzentrieren muss.  Keine 50 Sekunden Show,                 sondern 4  Minuten. Ich könnte sovieles aufzählen aber ich denke, dass mich...

21 Jul 2017

Am 17. Juni wollten wir mit beiden Pferden nach Güldenstein.
Diesmal hatte ich 3 Prüfungen genannt, A-Dressur mit Fürst, L-Dressur und A*-Springen mit Samba.
Leider musste Samba ausfallen, ihm ging es gut, es war nur eine Sicherheitsvorkehrung unseres Stalles. 
Unsere Pferde hatten 2 Wochen "Ausgangssperre" aufgrund eines Druseverdachts in der Umgebung. 

Wir haben uns dazu entschieden mit Fürst dennoch zu fahren aber natürlich mit besonderer Vorsicht. 
So ging es "nur" für die A-Dressur Richtung Ostholstein. 
Für Fürst war das super, so hatten wir alle Zeit und Aufmerksamkeit nur für ihn. 

Wir planen für ihn immer genug Schritt mit ein, da ihm das einfach hilft in Ruhe schauen zu können und lockerer zu werden. Dass dann Dank Verzug aus 20 Minuten Schritt 60 wurden, war zwar eigentli...

21 Jul 2017

Nach unserem Sieg im April in Waabs war im Juli ein zweites Turnier dort geplant. Mir hat die Umsetzung und Atmosphäre dort sehr gefallen. Zwar ist der große Abreiteplatz für die Dressur dort auf Gras, allerdings gibt es noch ein Vorbereitungs- Viereck, was von 4 Reitern gleichzeitig genutzt werden darf. Wem also 20 Minuten vor der Prüfung ausreichen, ist hier sicherlich genauso begeistert wie ich :-) 

Genannt hatte ich diesmal, nach den 2 A-Dressuren im April, 2-mal L. 

Los gings mit der Dressurreiter L. Samba war super drauf. Ich hatte von meiner Sattlerin einen anderen Dressursattel zum testen dabei und ich fühlte mich schon die ganze Woche nochmal deutlich wohler darin, als in meinem Maxflex (mehr dazu bald)...

In der Prüfung hatten wir leider ein paar Schwachpunkte, die abe...

21 Jul 2017

Vergangenen Sonntag, den 16.07., war bei uns in Kiel Stadtmeisterschaft. 
 
Früh morgens ging es für mich und Caro nach Melsdorf.

Im letzten Jahr bin ich dort schon gestartet und war sehr enttäuscht von dem Turnier. Organisatorisch als auch der Prüfungsablauf war nicht besondes reizvoll. Die kleine Tour ist bei uns für LK4-6 ausgeschrieben und auch keine geschlossene Prüfung.
Alles auch Gründe dafür, dass ich zur nächsten Saison den Verein wechseln werde.
Da ich mich nun auch zügig hochstufen will, sollten das unsere letzten A-Dressuren sein.

Die erste Wertungsprüfung war mäßig, schon beim Abreiten war Samba nicht gut drauf. Er wollte keine Last aufnehmen, war einfach etwas matt und nicht so bemüht wie sonst. Kurz vor der Prüfung wurde es etwas besser, aber eine Glanzleistung würde das n...

21 Jul 2017

Turnier auf dem Augustenhof. Diesmal im Doppelpack!

Nicht nur Samba, sondern auch Fürst war an diesem Tag mit dabei. Genannt war eine A**-Dressur und eine Dressurreiter L. 
Die A** wollte ich mit Beiden starten, die L nur mit Samba. Letzendlich hatte ich mich hier leider vernannt, war eine Juniorenprüfung, also nur bis Jahrgang 99 und jünger. Typisch für mich. 

Naja egal, gestartet bin ich dann letztendlich nur die A**, aber ja mit beiden Pferden! Fürst war erster Starter, mit Samba durfte ich dann nochmal als Letztes. 

Samba war früher was das Hängerfahren anging ein richtiger Problemfall. Er hatte panische Angst vor dem Fahren, das Verladen an sich war kein Problem. Jahrelang hatte ich deshalb noch Angst davor ihn im Hänger allein zu lassen oder gar ein zweites Pferd mitzunehmen, da...

Please reload

k_L7A0432_edited
DSC_2230
19748026_1616837525016381_1497202025_o
19829886_1616836828349784_1450152250_o
18493926_1560584630641671_1341043421_o_edited

Perfektion ist, wenn man sein Pferd besser kennt als sich selbst.